Strände und Ausflüge

SAMSUNG

Auf der Suche nach den schönsten Stränden

Einige Strände, die leicht vom „Terre di l’Alcu“ erreichbar sind. Da ist für jeden etwas!

Für diejenigen, die breiten Sandstrände mit Strand-Ausrüstung, Niederwasser und bequemen Parkplatz (manchmal Gebührenpflichtig) lieben und Surfbretter oder Wassersportgeräte mieten möchten:
Porto Liscia und Isola dei Gabbiani
Santa Reparata, die Strände der beiden Meeren, und Marmorata sind die Strände von Santa Teresa di Gallura.
Rena Majore

Für diejenigen, die Kinder haben und ausgerüstete Strände suchen, einen nahe gelegenen Dorf besuchen, eine Eisdiele, Essen oder Einkaufbummel machen:
Die Strände von Palau
Cannigione
Rena Majore
Baja Sardinia

Für den liebenden von Sand und Fels, Schnorcheln und Wandern in der Natur:

Monti Russo
Rena Matteu
Baia di Vignola Mare
Valle della Luna – Capo Testa
Valle Erica
Cala Coticcio ab Palau alle 15 Minuten Fähren nach den Inseln von La Maddalena und Caprera mit wunderschönen Stränden.

Schließlich die nicht zu verpassenden: das Meer und die beliebtesten Strände:
Cala Coticcio ab Palau alle 15 Minuten Fähren nach den Inseln von La Maddalena – Caprera –
die Strände von Costa Smeralda: Capriccioli, Spiaggia del Principe und Romazzino (Porto Cervo)

Ausflüge, Touren, Archäologischen- und Kultur-Stätten

Ausflüge und trekking:
Capo Testa: Die asphaltierte Straße endet am Leuchtturm von Capo Testa, von der aus, ein erster Gehweg bis ans Meer und ein zweiter führt zum Strand von Cala Spinosa. Andere Fußwege führen in die spektakuläre Mittelmeer Busch, außergewöhnlich farbenfroh und duftend im Frühjahr, sodass die ganze Gegend wie ein echtes wildes und unberührtes Paradies aussieht.
Monti Russo Spaziergang nach den Stränden von Rena Matteu und Rena Maiore; entlang des Fußweges an der Steilküste genießt man den Ausblick der Insel Korsika und der Küste von Bonifacio.
Straße Arzachena – Luogosanto mit Auto oder Fahrrad befahrbar. Beschilderte Abzweigungen erlauben die Besichtigung vom: Nuraghischer Komplex La Prisgiona, das Grab I Giganti, Schloss Balaiana (zu Fuß) und Burg Baldu. Bergauf zu Einsiedelei von San Trano, wo man einen einzigartigen Ausblick auf die Landschaft Gallura gewinnt.
Fluss Liscia. Ein Spaziergang oder eine Radtour entlang des Flusses der an Flora und Fauna sehr reich ist, für diejenigen die Frieden und ungewöhnliche Natur Ansichten lieben.
Archipel von La Maddalena mit dem Auto oder mit dem Fahrrad zu besuchen, aber vor allem lohnt es sich mit Boot oder Motorboot die Insel zu entdecken. Offensichtliches Ziel die außergewöhnliche Schönheit der Landschaft.
Cala Coticcio zu Fuß oder per Boot zu erreichen, ist der berühmteste Strand des Archipels von La Maddalena. Für das klare blaue Meer und weißen Sand bekannt, wird auch kleines Tahiti genannt.

Dörfer und Städte:
Luogosanto, schön und charakteristisch, ist eine kleine Stadt der Gallura wo man sich für einen Aperitif aufhalten kann. Zu besichtigen: das Diözesan-Museum im Franziskanerkloster und die Hütte der Versammlungen des nuraghischen Komplex Juanni Monti, acht Kilometer vom Dorf entfernt.
Tempio Pausania, das wahre Herz der Gallura.
Palau, mit seinem Nacht-Markt, die kulturellen Sommer-Veranstaltungen und der Bären-Fels .

Malerische Aussichten:
San Pasquale: Aussicht nach der Küste von Bonifacio, dem großen Strand von Porto Liscia und der Bucht von Porto Pozzo.
San Pantaleo: einen Besuch wert, sowohl für die charakteristischen Straßen des Dorfes, als für die Spazierwege die in Richtung Meer führen durch sonderartigen Landschaften und Felsen um endlich im kristallklaren Wasser des Meeres der Costa Smeralda zu enden.

Stätten von historischen und kulturellen- Interesse:
Garibaldi Museum – Archipel von La Maddalena
Ethnographische Museen von Luras und Calangianus.
Der archäologische Park der Costa Smeralda Arzachena beinhaltet: Muri Nekropole – Nuraghen Komplex La Prisgiona – Tombe dei Giganti in Coddu Vecchiu – Li Lolghi-und-Moru Nuraghe Albucciu – Malchittu Tempel und der Monumentale Fels „der Pilz“ (il fungo). Das archäologische Erbe ist zu den interessantesten von Sardinien bewertet aufgrund sowohl der Konzentration der Denkmale in Verhältnis zur begrenzten Erstreckung des Gemeinde -Gebietes, als auch für ihre Vielfalt an Versammlungs- und Beerdigungs-Stätten, Felsen Unterschlupfte, Felsen-Bestattungen , Dolmen, Nuraghen, megalithischen Mauern, nuraghische Festungen und Tempel.
Olivastri Millenari: die tausendjährigen Olivenbäume Santu Baltolu von Carana sind in einer schönen Landschaft an den Ufern des Liscia Sees, wo der Kontrast zwischen dem umrahmenden Granit Stein der Bergen und die ruhige See-Oberfläche verleihen an der Landschaft einen merklichen Wert . Der älteste dieser Olivenbäume, familiär, aber respektvoll S’Ozzastru genannt , hat einen Umfang von 22 Metern und eine Höhe von 8 Metern und, nach einigen Studien, wird sein Alter zwischen 3.800 und 4.000 Jahre geschätzt und ist damit einer der ältesten Bäume Europas.
Ländliche Kirchen: das gesamte Gebiet von Luogosanto ist mit kleinen Landkirchen einfacher und strenger Architektur bedeckt: aus Granit, Lehm und Mörtel erbaut, rechteckige Form und das Dach durch Bögen unterstützt. Neben der Bedeutung als antike und religiösen Orten, sind diese Kirche heute noch von Mai bis Oktober im ganzen Gebiet der Treffpunkt für viele Wiesen-Fest Veranstaltungen.

 

 

Agriturismo Terre di l’Alcu
SP 115 km 10 fra Arzachena e Bassacutena
info@terredilalcu.com

Wo sind wir…

Agriturismo Sardinien, B&B in der Nähe von Palau, Arzachena, La Maddalena e la Costa Smeralda.
Lesen Sie hier…